Skip to main content

adidas

adidas Logo

Die Adidas AG sitzt in Herzogenaurach ist ein deutscher Sportartikelhersteller der die Marken Adidas, Reebok und TaylorMade führt. Er ist nach Nike der zweitgrößte Hersteller von Sportartikeln in der Welt.

Es fing alles zu Beginn der 1920er Jahre an, als die Brüder Dassler in der Waschküche ihrer Mutter Turnschuhe anfertigten, die genau für die Füße der jeweiligen Sportler angepasst waren. Doch irgendwann gab es Streit zwischen den Brüdern und sie trennten sich nach dem Krieg. Der eine Bruder gründete Puma, der andere Adidas.


adidas ZX Flux K, Unisex-Kinder Sneaker , weiß

49,90 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
adidas Superstar, Herren Sneakers, weiß / schwarz

ab 74,95 € 89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
adidas Superstar Foundation, Unisex-Kinder Sneakers, weiß

44,99 € 54,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
adidas Originals ZX Flux, Herren Sneakers, Weiß

ab 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
adidas Originals ZX 700, Damen Sneakers, Weiß

ab 55,99 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
adidas Originals Stan Smith, Herren Sneaker, weiß / grün

ab 71,21 € 84,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
adidas Originals Miss Stan, Damen Sneaker, weiß/grün

ab 59,99 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
adidas Frauen Originals: M Attitude Revive Sneaker, weiß

ab 79,95 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Adidas entstand dabei aus seinem Spitznamen „Adi“ und den ersten drei Buchstaben seines Nachnamens Dassler. Während dem Sieg der Fußballnationalmanschaft 1954 in der Schweiz trugen die Fußballer Schuhe von Adidas. Sie waren also beteiligt am „Wunder von Bern“. Das machte die Schuhe mit den berühmten Schraubstollen weltbekannt.

Adidas machte weiter mit Sportartikeln. Von anfänglich produzierten Fußbällen ging die Reise über Sportbekleidung zu anderen Sportartikeln. Als Adolf Dassler verstarb, übernahm seine Familie den Konzern, der Mitte der 1980er Jahre in eine Schieflage geriet und von familienfremden Investoren gerettet werden musste.

Da Nike Weltmarktführer geworden war, musste der Zusammenschluss mit dem Konkurrenten Reebok eingeleitet werden, die bisherige Nummer 3 in der Sportartikelbranche. Reebok hatte einen großen Marktanteil in den USA, Adidas war noch nicht bis dahin gekommen und versprach sich deshalb viel von dem Zusammenschluss. Doch Reebok stellte sich als Sanierungsfall heraus. Die Marke habe den Sportartikelbereich vernachlässigt, worauf Adidas viel Geld in Reebok investieren musste.

Adidas klassisches Logo mit dem Trefoil (Dreiblatt)

Adidas klassisches Logo mit dem Trefoil (Dreiblatt) –
Von unbekannt – SVG erstellt mit Inkscape von Afrank99, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=1767812

Heute gehören zur Adidas Gruppe folgende Marken:

  • Adidas Sport Performance (Sportschuhe und -bekleidung)
  • Adidas Sport Heritage (Retro-Lifestyle-Marke)
  • Adidas Sport Style (Mode)

Adidas ist berühmt für sein Markenzeichen, drei Streifen und das Logo mit den drei Blättern, dass wohl fast jeder sofort erkennt. Das Trefoil (Dreiblatt) symbolisiert den Geist der olympischen Spiele, der die drei Kontinentalplatten verbindet. Die Sängerin Madonna machte Anfang 1990 die drei Streifen berühmt, später tat dies zum Beispiel der Fußballer David Beckham oder die Band Run DMC, die gleich den Song „My Adidas“ herausbrachte.

Kultstatus erreichte die Marke adidas mit den Leinenschuhen Nizza und Adria in den 1970er und 1980er Jahren. Auch der weiße Lederturnschuh „Rom“ mit den blauen Streifen war sehr beliebt.

Adidas "Rom" Von Gerbil - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36382258

Adidas „Rom“
Von GerbilEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36382258

Vielleicht bist du ja alt genug, um dich an andere berühmte Modelle der 80er von adidas zu erinnern:

Allround, Attitude, Country, Ewing, Gazelle, Grand Prix, Handball Spezial, Jeans, Malibu, Marathon, Master, Match, Orion, Player, Rivalry, Rom, Samba, Titan, Trophy und Vienna.

Adidas Erfolg ging weiter: Das Unternehmen wurde offizieller Partner der Olympischen Spiele 2012, sowie der Paralympics. Außerdem wurde bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien der offizielle Spielball von der Firma adidas gestellt. Es sponsert heute noch etliche erfolgreiche Fußballteams auf der ganzen Welt.

Und so können sich derzeit folgende Fußballer Markenbotschafter von adidas nennen: : Gareth Bale, David Beckham, Hakan Çalhanoğlu, Julian Draxler, Mats Hummels, Lionel Messi, Philipp Lahm, Javi Martínez, Thomas Müller, Manuel Neuer, Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger, Luis Suárez u. a..
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Adidas)